Der russische Angriff auf die Ukraine führt zu grossen Fluchtbewegungen. Mehrere Hunderttausend Personen flüchteten bisher an die Grenzen und ins Ausland. Verschiedene Länder kündigten an, Flüchtlinge aufzunehmen, so auch die Schweiz. Der Regierungsrat des Kantons Aargau hat die Situation rund um die Ukraine besprochen und zeigt sich betroffen vom Schicksal der ukrainischen Bevölkerung.

Diesbezüglich hat der Kanton Aargau eine Informationsplattform zu den Fragen rund um den Krieg in der Ukraine eingerichtet. Dort finden Sie Informationen zur Anlaufstelle für Geflüchtete, die Anmeldung als Gastfamilie bzw. von Unterkünften sowie weitere wichtige Informationen.

Sowohl das Staatssekretariat für Migration (SEM) als auch der kantonale Sozialdienst (KSD) ergänzen und aktualisieren ihre Webseiten laufend. Viele Informationen können unter www.sem.admin.ch und www.ag.ch/ukraine abgerufen werden.

Bei weiterführenden Fragen rund um das Asyl und Flüchtlingswesen im Zusamenhang mit der Ukraine wenden Sie sich bitte an die Ukraine-Hotline:
Telefon - Hotline: +41 62 835 11 33
E-Mail - Adresse: ukraine(at)ag.ch

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 08.00 bis 20.00 Uhr telefonisch und per E-Mail
Samstag und Sonntag per E-Mail

Für ausländerrechtlice Fragestellungen wenden Sie sich an das Amt für Migration und Integration Kanton Aargau (MIKA).